Prolog

Rückblick – 30. März 2007:

Es ist Freitag abend. So gegen 22 Uhr vielleicht. Ihno, Stefan und ich sitzen in unserem gemeinsamen Wohnzimmer und spielen Karten. Wir sind nicht unterwegs oder sonstwie unter Menschen. Eine gute Freundin von mir ist noch da und beobachtet uns – auf ihren Wunsch hin – beim Kartenspielen. Gelegentlich liest sie dabei in ihrem Buch. So weit so langweilig.

Stefan, Ihno und meine Wenigkeit, wir drei leben als Wohngemeinschaft zusammen und stellen auch sogleich die Komplettbesetzung unserer WG dar. Ihno residiert am längsten in unserer Wohnung und Stefan marginal länger als ich. Wir drei haben uns erst durch das gemeinsame Zusammenwohnen kennengelernt. Darüber hinaus haben wir noch weitere Gemeinsamkeiten:

Wir alle drei sind single, nicht besonders glücklich mit diesem Zustand, nicht besonders gut darin diesen Zustand zu ändern und nicht einmal besonders gute Kartenspieler. Dafür aber besonders selbstkritisch.

Und dies sind unsere Geschichten. Hier werden wir drei unsere Erlebnisse für Euch bloggen. Für Euch werden wir hier unsere kostbaren Triumphe niederschreiben. Unsere zerschmeternden Niederlagen werden wir für Euch hier niederschreiben und unsere Erfahrungen teilen – für Euch.

Und damit beginnt es.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


%d Bloggern gefällt das: